Arbeitssicherheit

 


Unsere Tätigkeit als Fachkraft für Arbeitssicherheit ist darauf gerichtet, Unternehmen in sicherheitstechnischer Hinsicht zu beraten und gemeinsam mit dem Unternehmer für sachgerechte Lösungen zu sorgen.

Im einzelnen umfasst diese Tätigkeit den nachstehend beschriebenen Aufgabenbereich:

1. Aufbau des betrieblichen Arbeitsschutzsystems.
Dazu zählen insbesondere:
Übertragung der Unternehmerpflichten auf die Führungskräfte (Abteilungsleiter, Bauleiter, Meister, Poliere und die  Vorarbeiter)
Organisation der Ersten Hilfe (Ersthelfer, Verbandbücher etc.)
Bestellung der Sicherheitsbeauftragten
Erstellung der Bedienberechtigungen (z.B. Krane, Lader, Gabelstapler)
Vorbereitung und Durchführung von ASA-Sitzungen
2. Überprüfung von Baustellen, Betriebsanlagen und technischen Arbeitsmitteln
sowohl vor der Inbetriebnahme als auch im laufenden Betrieb, in Hinblick auf die Erfordernisse des sicherheitstechnisch unbedenklichen Einsatzes.
3. Mithilfe bei der Umsetzung der Forderungen des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung.
Die bezieht sich insbesondere auf die
Erstellung von Belastungs- und Gefährdungsbeurteilungen, regelmäßige Begehung der Arbeitsstätten und Baustellen und Anleitung der Führungskräfte (Abteilungsleiter, Bauleiter, Meister, Poliere etc.) vor Ort
Das Aufzeigen von Mängeln verbunden mit Hinweisen zur Mängelbeseitigung in fachlich kompetenten Sicherheitsbegehungsberichten
Unterstützung bei der Beseitigung der Mängel durch fachgerechte Beratung der verantwortlichen Mitarbeiter, u. a. durch zahlreiche Arbeitshilfen (Checklisten, Infos usw.)
4. Erfassung und Auswertung von Arbeitsunfällen.
Vorschläge zur künftigen Vermeidung derartiger Unfälle und Führung einer Unfallstatistik.
5. Unterstützung des Unternehmers bei der Umsetzung seiner Unterweisungspflicht.
Durchführung der Schulungen von Führungskräften sowie Erst- und wiederkehrende Unterweisungen.
6. Erarbeitung von innerbetrieblichen Ordnungen
(z.B. Brandschutzordnung, Alarm- und Notfallpläne, u.ä.) sowie Betriebsanweisungen (z.B. Verhalten beim Auffinden von Kampfmitteln, Umgang mit Pressen).
Erstellen und Führen des Gefahrstoffkatasters sowie Erstellung der notwendigen Betriebsanweisungen für die einzelnen Gefahrstoffe.
7. Information über Aktualisierungen und eventuelle Änderungen der gesetzlichen Grundlagen der Arbeitssicherheit einschl. EG-Recht entsprechend den Erfordernissen des Auftraggebers.
Informieren Sie sich auch über unsere Referenzen!